Bald ist fröhlicher Totentag: Dia de los Muertos

Auf der ganzen Welt wird zur Zeit des Übergangs in die dunkle Phase des Jahres der Toten gedacht. Während im deutschsprachigen Raum Allerheiligen am 1. November und Allerseelen am 2. November eher trübsinnig begangen wird, kennen wir All Hallows´ Eve, also Halloween aus Irland und den USA als fröhliches und lautes Fest. Die Mexikaner setzen dem Ganzen jedoch die Krone auf: Ihr Dia de los Muertos ist eine riesige Party, bei der die Toten im wahrsten Sinne tanzen. Was wohl die Halloweens zu diesem Fest sagen? Ich habe Oma Othilie gefragt, die mir nur zu gern Rede und Antwort stand.

Oma-Othilie-Besen
Was es mit den tanzenden Toten auf sich hat, willst Du wissen? Du darfst nicht vergessen, heute ist Mexiko zwar fest in der Hand der trübsinnigen Katholiken, früher war das jedoch ganz anders. Bis 1519, als Hernán Cortés und seine Truppen Mexico erobern, gibt es verschiedene Kulturen und mexikanische Ureinwohner: die berühmte Stadt Teotihuacán auf der Hochebene von Zentralmexiko, die Zapoteken im Gebiet des heutigen Bundesstaates Oaxaca, die Totonaken, die Tolteken und natürlich die Maya.

Erst die Eroberung und Versklavung der Ureinwohner durch die Spanier bringt auch den Gedanken an das Fegefeuer und die Hölle, und damit auch traurige und ängstliche Gedanken an den Tod mit sich. Vorher wusste man, dass der Tod nur eine Etappe einer langen Reise ist und es keinen Grund gibt, ihn zu fürchten – die Ahnen wurden geehrt und es wurde mit Feiern an sie gedacht. Der Dia de los Muertos ist ein Überbleibsel dieser Zeit, ein großartiger Brauch und ein fröhliches Fest, bei dem die Toten die Ehre bekommen, die sie verdienen. Plus Süßigkeiten!

Dia de los Muertos

Feiert den Dia de los Muertos – in Mexiko oder Zuhause

Natürlich könnt ihr nach Mexiko fahren und dort auf einem der vielen Friedhöfe an den Feierlichkeiten teilnehmen – das macht jedoch am meisten Sinn, wenn ihr wirklich Ahnen habt, die ihr besuchen könnte. Zwar sind die Toten generell in Feierlaune, gerade wenn sie genügend Zuckerskulls bekommen, aber mit den eigenen Omas und Opas macht es doch einfach mehr Spaß!

Ich finde, ein Sugar Skull Kostüm ist eine perfekte Alternative für eine Halloween-Feier, und die passende gute Laune könnt ihr ja gleich mitbringen. Typisch für den Brauch sind viele, viele Blumen, ob als Schmuck im Gesicht, auf dem Kopf oder in den Räumen, knallige Farben, Kerzen und Girlanden. Wer die Toten nicht angemessen ehrt, wird Unglück haben! Zusätzlich gibt es jede Menge Süßigkeiten in morbiden Formen. Und das Beste am Dia de los Muertos: Ihr könnt vom 31.10. bis zum 2.11. Feiern. Bis Mitternacht!

Melde dich zu unserem Newsletter an und erfahre von unseren tollen Aktionen, Gewinnspielen und Verlosungen oder werde unser Fan auf Facebook.

Jetzt kostenlos anmelden!
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.