Mit Nadelstreifen und Tommy Gun zur Mottoparty

Bekannt wie die Cowboys

Ähnlich wie der Wilde Westen sind die 1920er Jahre ein besonderes Kapitel in der amerikanischen Geschichte. Musikalisch sind Swing und Chicago-Jazz angesagt und auch in Deutschland tanzt man den Charleston. Amerika hatte zu dieser Zeit aber auch ein sehr ernsthaftes Problem. Fast die gesamte industrialisierte Welt steckte in der Krise, nationale Parteien erhielte in vielen Ländern Zulauf und in Amerika wurde die Prohibition, in diesem Fall das strikte Verbot von Alkohol, ausgerufen. Das allein war sicher schon schlimm, aber das eigentliche Problem waren Männer wie Al Capone und ihr organisiertes Verbrechen.

Sie mischten die Gesellschaft mit ihren verbrecherischen Aktivitäten in der Prostitution, Erpressung, Geldfälschungen, Einbrüchen, Drogengeschäften, Morden und nun auch dem Handel verbotenen Alkohols massiv auf und hielten die staatlichen Ordnungsorgane ziemlich unter Druck. Die Strukturen, die Männer wie Al Capone aufbauten, gingen weit über das Gangstertum hinaus, bei dem es „nur“ um bandenmäßige Taten ging. Verbrechen und Verbrecher wurden straff organisiert unter Namen wie Mafia oder Cosa Nostra. In Filmen wie „Scarface“, „Der Pate“, „F.I.S.T.“ , „Die Unbestechlichen“, „Good Fellas“ und vielen weiteren wird das Thema Mafia publikumswirksam, aber auch teilweise sehr authentisch verarbeitet.

Zwanziger Jahre Mottoparty

Als Kostüm beliebt – Gangster in Nadelstreifen Nadelstreifen und Mafioso

Wie bereits angedeutet, gibt es einen kleinen Unterschied zwischen Gangstern und Mafioso, doch auf einer Gangsterparty sieht man das natürlich nicht so eng. Da sind heutige Drogen-Rapper ebenso passend wie die berühmten Bosse der „Familien“ aus den 1920er Jahren. Bei der Mottoparty der 20er Jahre sind allerdings Leute wie Al Capone oder Lucky Luciano eher die richtige Wahl. Allerdings gehören zu den 1920er Jahren nicht nur Mafiabosse, sondern beispielsweise auch ihre berühmte Widersacher wie Eliott Ness, der „die Unbestechlichen“ leitete und an Capones Verhaftung beteiligt war.

Wer mit den 1920er Jahren nicht nur Mafia in Verbindung bringt, weiß, dass dies auch die Zeit großartiger Stummfilme und erster Tonfilme war. Meilensteine der Kinogeschichte wie „Ben Hur“, „Nosferatu“, „Goldrausch“ mit dem unvergesslichen Charlie Chaplin oder „Steamboat Willie“, der erste vertonte Walt Disney-Zeichentrickfilm, fesselten die Kinobesucher. Verkleidungen als Albert Einstein, Sigmund Freud, Comedian Harmonists oder Josephine Baker verpassen der 20er Jahre Mottoparty einen speziellen Pfiff.

Melde dich zu unserem Newsletter an und erfahre von unseren tollen Aktionen, Gewinnspielen und Verlosungen oder werde unser Fan auf Facebook.

Jetzt kostenlos anmelden!
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.