Räubertopf: Rezept für ein leckeres Karneval- und Partyessen

Auf den meisten Partys findet man am Buffet Nudelsalat oder Kartoffelsalat in allen Variationen. Sicherlich ist hier eine gewisse Abwechslung gegeben, denn jeder macht seinen Nudel- oder Kartoffelsalat anders, aber es bleibt am Ende doch dieselbe Grundidee. Wir möchten Euch heute mal zeigen, dass es auch noch andere leckere Speisen gibt, die sich gut vorbereiten lassen. Gerade in der kälteren Jahreszeit kommt auch ein Räubertopf bei den Gästen gut an. Zum einen schmeckt er lecker und zum anderen wärmt auch er auch noch auf. Hier das Rezept, das Euch und Euren Gästen bestimmt schmecken wird.

Räubertopf

Räubertopf (für 4-5 Personen)

Ihr benötigt dazu: 400 g Schnitzelfleisch, 150 g durchwachsenen Speck, 20 g Butterschmalz oder Magarine, 1 Zwiebel, 1 Glas Puszta Salat, 1 Glas rote Tomatenpaprika, 1 Dose Pilze, 1 Dose weiße Bohnen, 1 Dose Tomatenmark Konzentrat, 200 g sahniger Schmelzkäse, 500 ml Gemüsebrühe, 3 eingelegte mittelscharfe Peperoni, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry und Saucenbinder.

Die Zubereitung: Zuerst schneidet ihr die Schnitzel in Streifen. In einem großen Topf erhitzt ihr dann das Butterschmalz. Die Schnitzelstreifen werden darin angebraten. Den Speck, den ihr in kleine Würfel geschnitten habt, bratet ihr mit. Anschließend schält ihr die Zwiebel und schneidet sie in Würfel. Die Zwiebelwürfel kommen nun zu dem Fleisch und müssen ca. 5 Minuten mitdünsten. Pusztasalat, Bohnen, Champignons und Tomatenpaprika gut abtropfen lassen. Alles zum Fleisch in den Topf geben. Die Peperoni schneidet ihr in kleine Stücke und gebt sie zusammen mit dem Tomatenmark zu den anderen Zutaten in den Topf. Mit ca. 500 ml Gemüsebrühe auffüllen und alles zusammen etwa 30 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. Mit den Gewürzen schmeckt ihr das ganze deftig ab. Ganz zum Schluss noch den sahnigen Schmelzkäse hinzufügen und eventuell mit dem Saucenbinder den Räubertopf noch etwas andicken.

Je nach Anzahl Eurer Gäste könnt Ihr die Zutaten mal drei oder vier nehmen. Die Zeiten für die Zubereitung bleiben dabei gleich. Lecker schmeckt dazu ein frisches Baguette, mit dem man den Räubertopf gut aufdippen kann.

Den Räubertopf kann man idealerweise am Vortag kochen und hat so am Tag der Party Zeit zum Feiern.

Dazu passt auch eine leckere

Kräuterbutter

Zutaten:
1 Stück weiche Butter, 1 Bund Schnittlauch, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver

Die Zubereitung:
Schnittlauch waschen und fein schneiden. Alle Zutaten mit einer Gabel vermischen und abschmecken.

Melde dich zu unserem Newsletter an und erfahre von unseren tollen Aktionen, Gewinnspielen und Verlosungen oder werde unser Fan auf Facebook.

Jetzt kostenlos anmelden!
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.