Eine Hexenparty veranstalten – so geht es

Vielen Menschen geläufig sind die Hexenpartys zur Walpurgisnacht, also am 30.4. eines jeden Jahres. Bekannterweise tanzen in dieser Nacht die Hexen auf dem Blocksberg im Brocken. Sie ehren damit ihren Meister, den Teufel. Dazu tanzen die Hexen in einem großen Kreis um das Feuer und küssen anschließend den Hintern ihres Gebieters. Abschluss des Festes ist dann die feierliche Vermählung der Hexen mit dem Teufel. Als sichtbares Zeichen erhalten die Hexen dann ein Hexenmal. Außerdem erlangen sie die Fähigkeit zum Zaubern. So wird uns noch heute die Hexenparty als Ritual überliefert. Selbstverständlich kann man aber zu jeder Zeit und an jedem x-beliebigen Ort seine eigene Hexenparty geben. Mit solch einer Mottoparty erleben die Gäste die Bräuche der Hexen in einem ganz anderen Licht.

Hexenparty

Damit die Hexenparty ein Erfolg wird

Damit jede Hexenparty so richtig Erfolg versprechend wird, sollte man die Räumlichkeiten der Partylocation richtig gruslig und im Hexenstil dekorieren. Das passende Dekomaterial findet man im online Shop des Kostümpalast. Auch die passenden Verkleidungen sind dort zu finden. Wenn Ihnen beim Bummel durch die Gegend also mal wieder Hexen begegnen, dann müssen Sie sich nicht fürchten! Mit allergrößter Wahrscheinlichkeit handelt es sich um einen Partygast, der sein Äußeres durch das Schwarze Hexen Kostüm Christine so richtig aufgepeppt hat. Ebenfalls im online Shop zu finden sind viele weitere Accessoires, die beim Hexen Hut anfangen über die passenden Kontaktlinsen gehen und ihren krönenden Abschluss in der richtigen Schminke finden. Werden auch Sie bei der nächsten Hexenparty zur echt wirkenden Hexe und erschrecken die anderen Partygäste mit dem einen oder anderen Zauberspruch.

Dekotipps für die Hexenparty

Wer die Hexen zu einer Hexenparty zu sich nach Hause einlädt, der sollte natürlich dafür Sorge tragen, dass alles möglichst stilecht ist. Die Hexen sollen sich in gewisser Weise ja auch heimisch fühlen. Ein besonderer Gag ist hierbei sicherlich der Parkplatz für die Besen der Hexen. Richten Sie dazu vor Ihrer Haustür einen kleinen Platz her, damit jeder Besen seinen festen Platz bekommt und die Hexen beim Abflug nicht erst lange nach ihrem Fluggerät suchen müssen. Zur richtigen Deko gehören natürlich auch Kerzen in Form eines Totenschädels oder eines Sarges. Damit die Hexen sich bei Ihnen heimisch fühlen, sollten Sie auch für Getränke wie Hexenblut und Kräutergeist die passenden Gläser im Schrank haben. Nichts verärgert eine Hexe mehr, als wenn sie ihren Zaubertrank aus einem Plastikbecher trinken muss. Ziehen Sie also nicht den Zorn der Hexen auf sich, nur weil sie bei der Dekoration nicht auf dem richtigen Weg waren.

Melde dich zu unserem Newsletter an und erfahre von unseren tollen Aktionen, Gewinnspielen und Verlosungen oder werde unser Fan auf Facebook.

Jetzt kostenlos anmelden!
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.