Halloween bei den Halloweens: Die besten Kostüme für Kinder

Tochter-Mittelalter-1Candy, wie war denn deine Kindheit bei den Halloweens so? Habt ihr euch gern verkleidet, als ihr klein wart? Oder war euch der ganze Halloween-Trubel zuviel?

 

Wie, als wir klein waren? Wir verkleiden uns natürlich immer gern, schließlich sind wir die Halloweens! Aber du hast schon recht, der Grundstein dafür wurde schon in unserer Kindheit gelegt. Ich erinnere mich mit Schrecken an die Zeit, als ich noch nicht sprechen konnte – und da ich extrem langsam altere, war das sicher eine Periode von 40 oder 50 Jahren. Jedenfalls hat Othilie mich jedes Jahr in einen ausgehöhlten Kürbis gesteckt, und dann sah ich ungefähr so aus:

 

 

kostuempalast_baby_kuerbis

Natürlich nicht so niedlich wie dieses Kind, igitt! Ich frage mich, wie sich die Kleinen heute im Leben überhaupt durchsetzen sollen, mit ihren knuffigen Pausbacken und ihren niedlichen Gesichtern. Ein richtiges Kind muss gruselig aussehen! Es muss die Konkurrenz-Vampire verjagen können und die Halloween-Geister vertreiben!

Nun, jedenfalls steckte ich jedes Jahr in diesem Kürbis, und danach roch ich dann auch ein paar Tage lang. Ich konnte nach dieser Phase rund 100 Jahre keinen Kürbis mehr sehen, das sage ich dir! Ich war auch immer ganz neidisch auf meinen Bruder, der durfte nämlich immer coole Halloween-Kostüme tragen, und ging als Vampir, Monster oder, da wuchs mein Neid ins Unermessliche, als Sensenmann!

70-00310-grimreaperdeluxe_1

Demzufolge war das erstes Wort, das ich aussprach, ein kräftiges und lautstarkes: Nein! Ich schrie es fast heraus, als Othilie an einem Samhain schon wieder mit einem Kürbis aus ihrer Hexenküche kam, in den sie schon die Löcher für meine kleinen Beine geschnitzt hatte. Und endlich hatte ich ein Mitspracherecht bei meiner Halloween Verkleidung. Im ersten Jahr trug ich den Sensenmann von meinem Bruder auf. Leider war dieses Halloween Kostüm etwas lang, so dass ich auf dem Weg von Tür zu Tür dauernd stolperte. Ob ich in nun trotzdem oder gerade deswegen besonders viele Süßigkeiten abstaubte, wage ich nicht zu beurteilen. Fakt ist jedoch, dass ich eine Woche mit Bauchschmerzen neben Omas Hexenkessel lag. Da halfen auch ihre Kräuter nicht viel – oder sie war wegen des Kürbis´ beleidigt und ließ mich ein wenig leiden. Tja, so ist meine Familie!

Ob ich mich an ein allerliebstes Halloween Kostüm erinnern kann? Ich mag alles, was schrecklich ist und die Emanzipation der Frau repräsentiert. Hexen, Göttinnen, manchmal gehe ich auch als Kraftstein – aber einmal, da habe ich wirklich in die Tonne gegriffen. Ich erzähle es dir nur, wenn du versprichst, es nicht weiter zu sagen!

Ich war mal in einen Meermann verknallt. Ja, das war eine doofe Idee, denn die sind wirklich extrem patriarchalisch eingestellt, und fuchteln dauernd mit ihren Dreizacken. Jedenfalls, in diesem Jahr bin ich wirklich als…Nixe gegangen. Unvorstellbar ist das heute!

70-246-nixe-meerjungfrau-kostuem_1

Nun, mein Rat an dich: Lass deine Kinder immer ihre Halloween Kostüme selbst aussuchen! Viele Inspirationen und Tipps findest du in unserem Shop – auch wenn ich gestehen muss, das Othilie viele der dortigen Modelle ausgesucht hat. Das sieht man, oder?

Melde dich zu unserem Newsletter an und erfahre von unseren tollen Aktionen, Gewinnspielen und Verlosungen oder werde unser Fan auf Facebook.

Jetzt kostenlos anmelden!
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.